Wieder nicht belohnt

FV Möhringen I – FC Löffingen II             2:3 (2:2)

Möhringen begann druckvoll und dominierte die Anfangsphase der Partie. Lucas Tschaut fasste sich von der Strafraumkante ein Herz und erzielte die verdiente 1:0 Führung. Der FVM spielte weiter munter nach vorne, konnte jedoch eine Großchance und die sichergeglaubte 2:0 Führung durch Christian Ngono nicht verwerten. Dies schien ein Weckruf für Löffingen zu sein, die auch durch unnötige Ballverluste auf Möhringer Seite besser ins Spiel fanden. Bereits vier Minuten nach der Führung konnte Löffingen in Person von Nico Klein ausgleichen. Der FVM schien den Faden verloren zu haben und fand in der Folge nicht mehr zurück in die Partie. Alexander Kornienko konnte kurz vor der Pause die Führung für die Gäste herstellen. Dies und die verletzungsbedingte Auswechslung von FVM-Kapitän Max Moewe schien bei den Möhringern nochmals Kräfte freizusetzen. Christian Ngono machte es diesmal besser und konnte in der 44. Minute den Ausgleich erzielen.

Mit Wiederanpfiff zur 2. Halbzeit fand Möhringen wieder besser ins Spiel und konnte die ein oder andere Chance erspielen ohne jedoch den Ball im Tor unterzubringen. Nach einer Standardsituation und erneuter Unordnung im Möhringer Strafraum hatte erneut Alexander Kornienko leichtes Spiel und konnte den Ball locker zur erneuten Gästeführung einschieben. Im Gegensatz zur 1. Halbzeit, ließen die Hausherren die Köpfe diesmal nicht hängen und spielten weiter nach vorne. Der zur 2. Halbzeit eingewechselte Bastian Schaar konnte sich für seine gute Leistung leider nicht mit einem Tor belohnen und scheiterte das ein oder andere Mal vor dem gegnerischen Tor. Obwohl ein Punkt oder sogar ein Sieg möglich gewesen wäre, steht der FVM Am Ende wieder mit leeren Händen dar. Die nötige Entschlossenheit und Kaltschnäuzigkeit beim Torabschluss gilt es schnellstmöglich wiederzuerlangen, um sich für die spielerisch guten Leistungen endlich einmal auch wieder mit Punkten zu belohnen.

Der FVM spielte mit:

Mike Wüst – Maximilian Moewe (Christoph Heller; 40.), Luca Blum (Cenk Cepnioglu; 72.), Abdourahman Jallow, Omar Manjang – Modou Tamba, Pierre Echner, Tobias Hofstetter, Lucas Tschaut– Patrick Echner (Bastian Schaar; 46.), Christian Ngono

 

Schiedsrichter:   Konrad Matheis

 

Tore:

1:0         Lucas Tschaut (15.)
1:1         Nico Klein (19.)
1:2         Alexander Kornienko (40.)
2:2         Christian Ngono (44.)
2:3         Alexander Kornienko (65.)

Kommentar schreiben