Viel Aufwand wenig Ertrag

SV Hinterzarten II – FV Möhringen II 2:2 (2:2)

Die Gastgeber setzten den FVM von der ersten Minute an unter Druck, doch im Vergleich zum Hinspiel zeigte sich Möhringen mit einer deutlich verbesserten Defensivarbeit, so dass Hinterzarten keine spielerischen Mittel fand das Tor von FVM-Keeper Jörg Kotzian zu gefährden. Erst nach einer knappen viertel Stunde und einem unglücklichen Klärungsversuch konnte Hinterzarten mit einem Sonntagsschuss aus gut 30 Metern die Führung erzielen. Möhringen nahm nun mehr am Spielgeschehen teil und fand besser in die Partie.

Der FVM war nun konzentrierter in seinen Angriffsbemühungen, drängte auf das 1:1 und verstand es immer wieder die Gastgeber unter Druck zu setzen und so zu Fehlern zu zwingen. In der Konsequenz konnte Christian Portius nach 33 Minuten den verdienten Ausgleich erzielen.  Moritz Veeser schaltete bei einem Einwurf am schnellsten und überrumpelte die unsortierte Hintermannschaft der Heimelf mit einer schnellen Ausführung auf Portius. Der erfahrene Torjäger lief alleine auf das gegnerische Tor zu und ließ dem Torwart keine Chance. Nach dem Ausgleich ließ der FVM nicht locker und kam über die linke Seite wieder vor das Tor Hinterzartens. Markus Kräuter konnte aus gut 10 Metern zur Führung einschieben. Nach dem man das Spiel drehen konnte, wollte man die Führung mit in die Pause nehmen und aus einer kontrollierten Defensive heraus das Ergebnis verwalten. Allerdings folgte der Dämpfer nur drei Minuten später als man einen Eckball Hinterzartens nicht entscheidend genug klären konnte, so dass die Gastgeber den Ball nur noch über die Linie drücken mussten und es doch mit einem Unentschieden in die Pause ging.

Mit Beginn der zweiten Halbzeit übernahm der FVM die Kontrolle über das Spiel und hatte insgesamt die besseren Chancen, ließ aber selbst durch eine konzentrierte Defensivarbeit wenig Chancen für die Gastgeber zu. Im Verlauf des zweiten Durchgangs hatte man dann abermals durch Markus Kräuter, Christian Portius und Hendrik Braun Möglichkeiten die Führung zu erzielen, doch fehlte am Ende das nötige Quäntchen Glück im Abschluss. Somit stand am Ende ein verdienter Punktgewinn zu Buche, wenn auch in Anbetracht der Chancen ein Sieg möglich gewesen wäre.

 

Schiedsrichter: Andre Wernicke

Tore:

1:0          Christian Kleiser (17.)

1:1          Christian Portius (33.)

1:2          Markus Kräuter (36.)

2:2          Timo Braun (39.)

 

SV Hinterzarten I – FV Möhringen I 4:1 (2:1)

Ähnlich zum Spiel der zweiten Mannschaften begannen die Gastgeber druckvoll und wollten mit einer frühen Führung die Kontrolle übernehmen. Der Plan schien aufzugehen, denn bereits nach sechs Minuten konnte Julian Eckert die Führung für die Hausherren erzielen. Der FVM zeigte sich jedoch unbeeindruckt und konnte nur vier Minuten später durch Lukas Klüppel ausgleichen. Es entwickelte sich von Anfang an eine muntere Partie, bei der Hinterzarten zunächst mehr Spielanteile besaß, der FVM aber mit zunehmender Spielzeit das Spiel ausgeglichener gestalten und unter anderem durch Mohamed Gomina für Gefahr vor dem gegnerischen Tor sorgen konnte. Kurz vor dem Pausenpfiff schien Möhringen näher an der Führung als die Gastgeber. So kam es etwas überraschend als Hinterzartens Goran Misic das 2:1 erzielen konnte. Mit einer schmeichelhaften Führung der Gastgeber ging es in die Pause. Mit Beginn der zweiten Halbzeit versuchte der FVM an die Leistung der ersten 45 Minuten anzuknüpfen. Chancen durch Mohamed Gomina und Luca Blum blieben jedoch ohne Erfolg. Hinterzarten verstand es die Angriffsbemühungen des FVM frühzeitig zu stören und gleichzeitig selbst für Gefahr zu sorgen. Mit einem Doppelschlag sorgten die Gastgeber zehn Minuten vor dem Abpfiff für die Entscheidung und den Enstand. Das Ergebnis täuscht, denn Möhringen hatte mehr Spielanteile und die besseren Chancen. Doch am Ende war es wieder einmal die fehlende Konsequenz im Abschluss, die einen Punktgewinn verhinderte.

 

Schiedsrichter: Andreas Sättele

Tore:

1:0          Julian Eckert (6.)

1:1          Lukas Klüppel (10.)

2:1          Goran Misic (39.)

3:1          Julian Eckert (79.)

4:1          Jona Schuler (81.)

Leave a Reply

* Die Checkbox für die Zustimmung zur Speicherung ist nach DSGVO zwingend.

Ich stimme zu.