Achtungszeichen gegen den Spitzenreiter

FV Möhringen II – SV Aasen II   1:2 (1:1)

Der FVM begann druckvoll, war die Forderung von Trainer Mike Wüst eindeutig, dass die drei Punkte in Möhringen bleiben sollten. Gleich mit einer der ersten Aktionen konnte man dann auch die Führung erzielen. Nach Doppelpass zwischen Philipp Hennig und Lukas Mattes, stand Christian Portius goldrichtig und konnte zur frühen Führung einschieben. Der Tabellenvorletzte aus Aasen zeigte sich jedoch unbeeindruckt und versuchte mit langen Bällen seine Stürmer in Szene zu setzen. Möhringen schien davon etwas überrascht und fand kaum ein Mittel das Spiel der Gäste zu stören und für Entlastung zu sorgen. In einem Moment der Unordnung fiel dann der Ausgleich. Einen schnell ausgeführten Einwurf der Gäste konnte man nicht mehr entschieden genug verteidigen, so dass Tobias Hall im Möhringer Strafraum leichtes Spiel hatte und den Ausgleich erzielen konnte. In der Folge verflachte das Spiel etwas und beide Abwehrreihen stabilisierten sich. Kurz vor der Pause hatte der FVM in Person von Jannik Reichmann die Chance erneut in Führung zu gehen, doch blieb ihm bei seiner Doppelchance das nötige Quäntchen Glück verwehrt.

In der zweiten Halbzeit blieb Aasen seiner Linie treu. Mit langen Bällen in die Spitze sollten die zweikampfstarken Stürmer für Gefahr sorgen, aber FVM-Keeper Mateusz Frosik hielt die Gastgeber im Spiel. Bei einer Ecke und dem anschließenden Kopfball von Aasens Rene Paglialonga war er jedoch chancenlos. In der Schlussphase warf der FVM noch einmal alles nach vorne, um wenigstens einen Punkt mitzunehmen, doch scheiterte Christian Portius abermals am gegnerischen Keeper.

Schiedsrichter:   Kai Holz

Tore:

1:0 Christian Portius (5.)

1:1 Kai Hall (15.)

1:2 Rene Paglialonga (80.)

 

FV Möhringen I – SV Aasen I 0:0

Schaute man sich im Vorfeld die Tabellensituation an, sollte es ein schweres Spiel für den FVM werden, war doch immerhin der Tabellenführer zu Gast. Die Mannschaft von Trainer Heinz Jäger wollte sich jedoch nicht verstecken und versuchte die Aasener frühzeitig in ihrem Spielaufbau zu stören, so dass die Gäste versuchten die gut gestaffelte Möhringer Defensive mit langen Bällen auszuhebeln. Möhringen jedoch zeigte sich konzentriert und ließ nur wenige Chancen zu, konnte selbst aber auch sehenswerte Angriffe, unter anderem durch Mohamed Gomina, herausspielen. Dieser hatte Pech als sein Abschluss nur die Latte traf. Im Gegenzug hatte man jedoch auch Glück als ein Schuss von Thomas Schwab vom Innenpfosten wieder ins Feld zurückprallte. In einer hart umkämpften Partie ging es torlos in die Pause. Mit Beginn der zweiten Halbzeit drängte der FV Möhringen auf die Führung, doch Chancen von Lukas Klüppel, Jonathan Bell oder erneut Mohamed Gomina blieben ungenutzt. Aasen schien etwas beeindruckt, doch kämpfte sich die Gäste wieder zurück in die Partie und setzten nun wiederum die Abwehr der Gastgeber unter Druck. FVM-Torwart Kevin Au konnte sich jedoch mehrfach auszeichnen und hielt den Punkt fest. In der Folge vernachlässigten beide Mannschaften das spielerische und versuchten durch robuste Zweikampfführung die Kontrolle über das Spiel zu gewinnen. Nichtsdestotrotz war es keine unfaire Partie in der der umsichtig agierende Schiedsrichter Alexander Wintermantel seine Linie auf beiden Seiten konsequent durchzog.  Kurz vor Schluss versuchte der FVM noch einmal sein Glück in der Offensive. Ein Schuss von Tobias Hofstetter traf jedoch nur Lattenkreuz und Mohamed Gomina konnte den Aasener Schlussmann nicht überwinden. Am Ende trennten sich beide Mannschaften mit einem leistungsgerechten Unentschieden, welches jedoch aufgrund der spielerischen und kämpferischen Elemente als ein „0:0 der besseren Sorte“ bezeichnet werden kann und Tore verdient gehabt hätte.

Aufgrund des hart erarbeiteten 1:0 Sieges in Oberbaldingen unter der Woche (Torschütze: Lukas Klüppel) konnte man den Vorsprung auf den Relegationsplatz auf 4 Punkte erhöhen. Am kommenden Wochenende hat man nun die Chance im Spiel bei der zweiten Mannschaft von TuS Bonndorf den Klassenerhalt perfekt zu machen. Anstoß der Partie ist am Sonntag bereits um 13:15 Uhr. Unsere zweite Mannschaft spielt bereits am Samstag gegen die 3. Mannschaft von TuS Bonndorf (Anstoß: 16 Uhr).

Schiedsrichter: Alexander Wintermantel

Tore: Fehlanzeige

Leave a Reply

* Die Checkbox für die Zustimmung zur Speicherung ist nach DSGVO zwingend.

Ich stimme zu.