18 Tore in 2 Partien bedeuten 6 Punkte für den FVM

Langweilig dürfte es den Zuschauern am Sonntag auf dem Öfinger Sportplatz bei den Partien gegen den FV Möhringen nicht geworden sein. Insgesamt 18 Mal zappelte der Ball in den Maschen. Noch mehr auf ihre Kosten dürften die Anhänger des FVM gekommen sein, denn am Ende standen zwei Auswärtssiege zu Buche.

 

SV Öfingen II – FV Möhringen II  2:6 (1:0)

Die erste Halbzeit wurde von den Gästen komplett verschlafen. Glück bei zwei Chancen der Hausherren, die am Aluminium abprallten und Torwart Jörg Kotzian konnten den FVM vor einem höheren Rückstand bewahren. Trainer Mike Wüst war mehr als bedient und appellierte in der Pause an seine Mannschaft endlich mit dem Fußballspielen zu beginnen. Zunächst schienen seine Worte jedoch zu verpuffen und Öfingen konnte kurz nach Wiederanpfiff auf 2:0 erhöhen. Dies konnte man als Weckruf verstehen, denn erst jetzt wachte man auf und konnte nur wenige Minuten später durch Marcel Bisser den Anschlusstreffer erzielen. Möhringen trat nun selbstbewusster auf, wirkte konzentrierter und spielte sich in einen kleinen Rausch. Innerhalb von zwölf Minuten konnte man das Spiel drehen und auf 5:2 erhöhen. Oldie Christian Portius mit 3 Treffern sowie Jannik Schaldecker konnten sich in die Torschützenliste eintragen. Den Schlusspunkt setzte Markus Kräuter zum 6:2. Am Ende war der Sieg für den FVM aufgrund einer deutlichen Leistungssteigerung in der zweiten Halbzeit verdient. Ziel muss es sein, über die gesamte Spielzeit konzentriert zu arbeiten, da nicht immer eine gute Halbzeit ausreichen wird.

Schiedsrichter: Aykut Demiral

Tore:    

1:0 Fabian Ott (7.)
2:0 Fabian Ott (47.)
2:1 Marcel Bisser (52.)
2:2 Christian Portius (58.)
2:3 Jannik Schaldecker (63.)
2:4 Christian Portius (66.)
2:5 Christian Portius (70.)
2:6 Markus Kräuter (85.)

 

SV Öfingen I – FV Möhringen I 4:6 (2:3)

Einen besseren Start als die zweite Mannschaft, erwischte das Team von Trainer Heinz Jäger. Von Anfang an konzentriert und abgeklärt erwischte man einen Start nach Maß und konnte durch einen Doppelpack von Mario Giesler sowie durch Jan Dirschauer verdient mit 3:0 in Führung gehen. Mit den Gedanken vermutlich bereits in der Kabine, ließ man die scheinbar geschlagenen Gastgeber zurück ins Spiel kommen und kassierte noch vor der Pause zwei Treffer. In der zweiten Halbzeit wollte man dann wieder an die Anfangsphase des ersten Durchganges anknüpfen. Mit Erfolg, denn ein erneut frühes Tor, diesmal durch Mohamed Gomina, sollte zunächst für etwas mehr Sicherheit sorgen. Doch die Gastgeber gaben sich nicht geschlagen, erhöhten nochmals den Druck und konnten tatsächlich den Ausgleich erzielen. Es entwickelte sich eine offene Partie, denn keine Mannschaft wollte sich mit einem Punkt zufriedengeben. In der Schlussphase bewies Möhringen mehr Willen und konnte durch Flavio Hainke und erneute Mohamed Gomina in einer spannenden Partie die Weichen auf Sieg stellen.

Schiedsrichter: Zdravko Markovic

Tore:

0:1 Mario Giesler (4.)
0:2 Jan Dirschauer (26.)
0:3 Mario Giesler (37.)
1:3 Gero Horsthemke (41.)
2:3 Gero Horsthemke (44.)
2:4 Mohamed Gomina (46.)
3:4 Dominik Wölfle (71.)
4:4 Marcel Stöhr (78.)
4:5 Flavio Hainke (86.)
4:6 Mohamed Gomina (90+4.)

Leave a Reply

* Die Checkbox für die Zustimmung zur Speicherung ist nach DSGVO zwingend.

Ich stimme zu.