FVM erreicht Viertelfinale

FV Möhringen I – SV Hinterzarten I 5:1 (1:1)
Im Achtelfinale des Rothaus Bezirkspokals konnte der FV Möhringen mit einem verdienten Sieg in die nächste Runde einziehen. Gleich zu Beginn der Partie versuchten die Gäste die Möhringer in ihrem Offensivspiel zu stören und selber für Torgefahr zu sorgen. Jedoch war am Strafraum von FVM-Keeper Noel Bianchi Endstation. Der FVM kam zunehmend besser ins Spiel und konnte unter anderem durch Jan Dirschauer und Christian Portius erste Achtungszeichen setzen. Letzterer war es, der nach gut 20 Minuten die Führung für die Hausherren erzielte. In der Folge entwickelte sich eine temporeiche Partie. Möhringen kontrollierte das Spiel, hatte aber gegen die kompakt stehende Gästeabwehr nicht das nötige Quäntchen Glück, um die Führung auszubauen. Umso überraschender war der Ausgleich für Hinterzarten kurz vor der Pause. Hiervon ließen sich die Gastgeber aber nicht beirren. Mit Wiederanpfiff der Partie erhöhte man den Druck auf die Gäste. Geduldig hielt man den Ball in den eigenen Reihen und suchte die Lücke in der gegnerischen Defensive. So war es Stephan Paulsen, der in der 73. Spielminute den FVM auf die Siegerstraße brachte. Hinterzarten wollte sich nicht geschlagen geben und versuchte mit einer robusten körperlichen Spielweise Möhringen aus dem Konzept zu bringen, so dass dem umsichtig agierenden Schiedsrichter keine Wahl blieb und dieser binnen drei Minuten, drei Mal die gelbe Karte in Richtung der Gäste zeigen musste. Der FVM gab hierauf die richtige Antwort und konnte in der Schlussphase durch Markus Kräuter, Flavio Hainke und Lukas Tschaut den Einzug in die nächste Runde perfekt machen. Im Viertelfinale empfängt man nun den SV Geisingen, der sich gegen die Mannschaft vom FC Königsfeld mit einem 4:0 souverän für das Viertelfinale qualifizieren konnte.
Am Sonntag empfangen unsere Teams ab 13:15 Uhr die Mannschaft der SG Riedöschingen/Hondingen.

Schiedsrichter: Enis Morat
Tore:
1:0 Christian Portius (21.)
1:1 Julian Eckert (44.)
2:1 Stephan Paulsen (73)
3:1 Markus Kräuter (82.)
4:1 Flavio Hainke (87.)
5:1 Lucas Tschaut (90. FE)

Leave a Reply

* Die Checkbox für die Zustimmung zur Speicherung ist nach DSGVO zwingend.

Ich stimme zu.