FVM II verliert im Spitzenspiel, FVM I siegt dank Paulsen-Tor

In einem offenen Schlagabtausch in den ersten Minuten konnte nicht gesagt werden wie dieses Spiel ausgehen wird, es hieß Tabellenerster gegen Tabellenzweiter. Doch bereits nach sieben Minuten klingelte es im Tor von Jörg Kotzian, es stand 1:0 für den SSC. Möhringen fand keine Möglichkeit gefährlich vor das Tor des gegnerischen Torwarts zu kommen. Es fehlte einfach das letzte Quäntchen Glück, kein Spielzug konnte perfekt beendet werden. In der 36. Spielminute war es dann wieder der Gegner der mehr Glück hatte und Markus Weißer traf zum 2:0 für den SSC.
Nach der Halbzeitpause musste Trainer Mike Wüst, teilweise auch verletzungsbedingt, auswechseln, Matthias Leiber kam für Bastian Schaar und Tobias Maier für Christoph Heller. Weiter konnte sich der FVM II keine verwertbaren Chancen erarbeiten, so dass es wieder einmal der SSC war der in der 59. Minute das 3:0 und somit auch den Endstand erzielte. Sicher wäre hier ein Unentschieden möglich gewesen, doch nach dieser kräftezehrenden englischen Woche sollte man dieses Spiel einfach abhaken.

 

Es war ein sehr kompliziertes Spiel. Nach einem Heimerfolg am Mittwoch gegen den direkten Verfolger SG Kirchen-Hausen, sah man heute das die letzte Spannung im Körper einfach fehlte. Trotz guter Vorwärtsarbeit war es sehr mühselig und schwierig, die Gegner beschränkten sich auf die Abwehrarbeit und man musste Lösungen finden hier durch zu kommen. Die Jungs von Trainer Heinz Jäger lieferten hier saubere Pässe ab, leisteten gute Abwehrarbeit doch man fand keine Wege direkt vors Tor.
Nach der Halbzeitpause musste auch Trainer Heinz Jäger verletzungsbedingt auswechseln, Jan Dirschauer wurde leider verletzt ins Krankenhaus gebracht , hierfür schickte er Felix Bell aufs Feld. In der 70. Spielminute verließ Jonas Heine den Platz, für ihn kam Stephan Paulsen. Nach einem Foul an Jonathan Bell, war es auch dieser der den Elfmeter sicher verwandelte. Der SSC versuchte nun viel mit langen Bällen, doch die Verteidigungsarbeit des FVM ließ keine Lücken, so das man weitere drei Punkte einfahren konnte.
Wir wünschen Jan eine schnelle und rasche Genesung! #comebackstronger #nieohnemeinteam

Leave a Reply

* Die Checkbox für die Zustimmung zur Speicherung ist nach DSGVO zwingend.

Ich stimme zu.