FVM I schließt das Jahr 2019 mit einem 7:1 Sieg ab

Die Mannschaft von Trainer Heinz Jäger hatte sich viel vorgenommen und wollte das letzte Spiel im Jahr 2019 gewinnen.  Das Spiel wurde trotz des Tabellenplatzes des Gegners aus Löffingen sehr ernst genommen, folgerichtig waren die Jungs vom FVM sehr dominant und druckvoll. Von Anfang an erspielte man sich gute Chancen, leider hat man diese reihenweise ausgelassen.   Mitte der ersten Halbzeit kam dann das lang ersehnte 1:0 durch Felix Bell in der 28. Spielminute. Felix konnte dann in der 31. Spielminute gleich auf 2:0 erhöhen. Mohamed Gomina konnte kurz vor dem Halbzeitpfiff noch auf 3:0 erhöhen.

Aus der Kabine kam man leider etwas spannungslos, sodass man in der 48. Minute direkt einen Gegentreffer kassierte. Die passende Antwort hierfür hatte Flavio Hainke in der 55.Spielminute. Der Gegner hatte hier wohl bereits den Glauben aufgegeben, etwas erreichen zu können.  Nach gutem Kombinations-Fussball konnte Jonathan Bell in der 72. Spielminute auf 5:1 erhöhen.  Kurz darauf verletzte sich leider Jonas Heine. Stephan Paulsen erzielte mit seinem Doppelschlag in der 87. und 88. Spielminute die Tore Nummer 6 und 7. Der Sieg in Höhe von 7:1 war verdient und hätte durchaus auch höher ausgehen können.

Trainer Heinz Jäger freut sich über die Winter-Meisterschaft. 15 Spiele wurden bereits absolviert, elf Spiele sind noch zu spielen. Heinz Jäger und die Mannschaft hoffen weiterhin auf eine zahlreiche Unterstützung der Fans im neuen Jahr!

Wir wünschen Jonas Heine eine gute und rasche Genesung!

#comebackstronger #nieohnemeinteam

Leave a Reply

* Die Checkbox für die Zustimmung zur Speicherung ist nach DSGVO zwingend.

Ich stimme zu.